Informationen zum Holländischen Viertel in Potsdam

Künstler- und Handwerkskollonie in Potsdam

Das Holländische Viertel ist ein Stadtviertel in der historischen Innenstadt von Potsdam. Es wurde zwischen 1734 und 1740 im Zuge der zweiten Stadterweiterung unter Leitung des holländischen Baumeisters Johann Boumann erbaut. Friedrich Wilhelm I. wurde durch seine ausgedehnten Reisen durch die Niederlande inspiriert und versuchte damit niederländische Handwerker und Baumeister anzuwerben. Mit wenig Erfolg. Unter Friedrich II. entwickelte sich das Holländische Viertel zu einer Künstler- und Handwerkskollonie. [...] 

Weiterlesen

Informationen zum Großen Militärwaisenhaus in Potsdam

Großes Militärweisenhaus Potsdam
Großes Militärweisenhaus Potsdam
Großes Militärweisenhaus Potsdam

Militärwaisenhaus für die Kinder von Friedrich Wilhelm I.’s „Soldaten“

Der preußische König Friedrich Wilhelm I. stiftete Potsdam im Jahr 1724 das große Militiärwaisenhaus. Dafür dienten die Halleschen Musteranstalten des Theologen August Hermann Francke als Vorbild. Das Militärwaisenhaus war für die Kinder „seiner Soldaten“. Die aufgenommenen Mädchen und Jungen wurden bis zur Volljährigkeit ernährt, eingekleidet und unterrichtet. Die Kinder wurden im Christentum, Lesen, Schreiben und Rechnen unterrichtet. Anschließend gab es für die Jungen nach der schulischen Ausbildung einen Ausbildung in einem Handwerksberuf und für die Mädchen eine Ausbildung in Hauswirtschaft. [...] 

Weiterlesen